Sonntag, 13. März 2016

Royal Desire - Geneva Lee


Titel: Royal Desire
Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 346 Seiten
Preis Paperback: 12.99€

Inhalt:
Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor ...
Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen - vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt?


Meine Meinung:
Ich bin wirklich begeistert von dem Buch und generell von der Reihe von Geneva Lee. Die Geschichte ist so spannend und in der Art auch mal was total anderes. Klar, wie schon gesagt, es gibt Parallelen zwischen den Büchern und Fifty Shades of Grey, dennoch ist es irgendwie auch etwas komplett anderes.

Ich bin vom zweiten Band der Royal-Saga wirklich positiv überrascht. Band eins gefiel mir schon so gut und ich bin auch dieses Mal wirklich glücklich über das Buch.
Der Cliffhanger von Band eins war wirklich fies, aber zum Glück wird in Band zwei genau an dem Punkt wieder angeschlossen und man kommt wieder gut in die Geschichte rein.


In Band 2 wird die Liebesgeschichte von Alexander und Clara ziemlich intensiv und tiefgründig. Die Gefühle der beiden sind unfassbar tief geworden und es wird ziemlich emotional. Es beginnt bei beiden ein Heilungsprozess. Clara lässt ihre Vergangenheit langsam hinter sich und auch Alexanders Selbsthass wird eingeschränkter. Clara tut ihm gut und er ihr.

Was wirklich sehr schön war, war dass man in ein paar Kapiteln einen Einblick in Alexander bekam, da sie aus seiner Sicht geschrieben wurden. Ich war wirklich überrascht, dass man ihn so ganz anders einschätzt als er dann wirklich denkt und fühlt.

Das Buch hat ebenso ziemlich spannende Elemente, die einen nur so durch die Seiten fliegen lassen. Man fiebert mit und wünscht sich nur das Beste für die beiden. Die Vergangenheit holt die beiden immer wieder ein, aber sie versuchen sie gemeinsam zu bewältigen. Die Bindung zwischen den beiden festigt sich immer mehr und sie werden eine Einheit.

Der Schreibstil zieht einen direkt wieder in den Bann und die Story schließt direkt an die Geschehnisse aus Band 1 an. 
Clara versinkt immer noch im Gefühlchaos rund um Alexander und hier und da sind ihre Gedanken verwirrend, auch wenn sie nun mutiger und ein wenig selbstbewusster daherkommt. Alexander hingegen wird romantischer und OMG an alle FAngirls, Alexander in Band 2 hat definitiv Potential zum #Bookboyfriend.

Wie gesagt entweder man liebt die Bücher oder man hasst sie. Ich liebe sie und fiebere jetzt schon Band 3 entgegen. Die Lovestory ist nichts für jeden und die Erotik in dem Band ist wie in Band 1 mit Fifty Shades of Grey zu vergleichen. Eben nichts für Jedermann. 

Fazit:
Ein emotionales Buch mit intensiver Liebesgeschichte. Die Bücher sind nichts für Jedermann, aber wer sie liebt wird begeistert sein. Die Erotik ist wirklich krass an manchen Stellen und man muss sich erst daran gewöhnen. Wem dies aber nichts aus macht der wird von der gesamten Reihe überzeugt sein.



















Kommentare:

  1. Toller Blog! Weiter so - habe ihn gerade über Instagram gefunden :-)

    Vielleicht schauste bei mir auch vorbei :p
    http://www.ikdrawingz.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Freut mich sehr sowas zu hören :)
      Werde mir deinen sofort anschauen!:D

      Löschen