Montag, 9. April 2018

From Scratch - Stacey Kade



Titel: From Scratch - Alles neu mit dir

Autorin: Stacey Kade

Verlag: LYX digital

Seitenzahl: 528 Seiten

Preis: 8,99 (Kindle Edition)


Über die Autorin:

Stacey Kade wuchs als Tochter eines Pfarrers und einer Musiklehrerin auf. Vor ihrer Karriere als Autorin war sie Werbetexterin und hat über so ziemlich alles geschrieben, von Baggerladern bis zu Milchpumpen. Stacey Kade lebt mit ihrem Mann in einem Vorort von Chicago.

Inhalt:
Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens - doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an.

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später kämpft Amanda noch immer verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen. 

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein Superstar. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen. 

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr.. 

Meine Meinung:
Die Geschichte von Amanda und Chase geht einem wirklich ans Herz. Unter welchen beängstigen Umständen sich die beiden kennenlernen ist hart. Während der eine seine Karriere wieder zurückbekommen möchte, kämpft die andere darum dem Schrecken ihrer Vergangenheit zu entfliehen und ihr Leben zurückzugewinnen.

Das hier aufgegriffene Thema ist ziemlich aufwühlend und kann erdrückend wirken, deswegen denke ich, dass jemand mit einem sensiblen Gemüt vorsichtig sein muss.
Auch ich war überrascht wie ergreifend Amandas Geschichte auf mich gewirkt hat und die Szenen in ihrer Gefangenschaft/Entführung sind auch an mir nicht spurlos vorbeigegangen. Die Gefühle, die Amanda empfindet sind so echt geschrieben, dass ich mit ihr gehofft, gebangt und gelitten habe. Meine Empathie war an diesem Punkt wirklich ziemlich ausgeprägt und es hat mich auch noch danach beschäftigt.
Most of the time, the big moments in life sneak up on you; it´s only in hindsight that you recognize them as significant."
Also ich muss sagen, dass mir der Anfang noch sehr gut gefallen hat. Die Geschichte wird gefühlsintensiv geschildert und als Leser erlebt man dieses Gefühlschaos genauso wie Amanda selbst auch. Für mich ist Amanda eine sehr starke Person und ich bin beeindruckt wie sie nach all dem Erlebten mit ihrem Leben weitermacht. Ihr Kampf zurück ins Leben ist hart, aber sie versucht es so gut wie es eben geht.

Doch dann kam auch schon der erste Kritikpunkt, denn ich kann bis heute nicht nachvollziehen, wie ihre Familie mit der ganzen Situation umgeht. Mir fehlte das Verständnis dafür, warum sie nicht mal versuchen zu verstehen was in Amanda vor sich geht. Es wirkte als würden sie erwarten, dass Amanda nach 2 Jahren schon wieder derselbe Mensch ist, wie davor. Dieser Aspekt wird im Laufe der Geschichte dann öfter aufgegriffen und behandelt, wodurch dann endlich ein wenig Licht in die Sache kommt und man anfängt zu verstehen, wie schwer die Situation auch für die einzelnen Familienmitglieder war und noch immer ist. Das war wirklich ein gelungener Prozess und hat dem Leser die Situation begreiflich gemacht.

Der männliche Protagonist Chase hingegen gefiel mir gegen Mitte des Buches sehr viel besser, als noch zu Anfang. In Amandas Gegenwart ist er irgendwie mehr er selbst. Er hat viel Geduld und Verständnis, außerdem geht er liebevoll und vorsichtig mit Amanda um, was ihn sehr sympathisch macht. Amanda selbst blüht in Chase Gegenwart aber auch wirklich auf und wirkt selbstbewusster, als davor.


Trotzdem rückte Amandas Entführung dann immer mehr in den Hintergrund und jeder Fortschritt ging einfach zu schnell, denn man darf nicht vergessen, dass die beiden sich vielleicht höchstens eine Woche kennen. Ihre Entwicklung war ab einem gewissen Punkt einfach nicht mehr authentisch genug, weil es nach wie vor einfach zu schnell ging. Niemand kann sich innerhalb einer Woche in einen anderen Menschen verwandeln. Hätte man die Geschichte zeitlich länger gezogen, so dass es innerhalb mehrerer Wochen passiert wäre, würde es wesentlich realer wirken.
„Zum ersten Mal seit einer Ewigkeit weiß ich, was ich will. Und es ist nichts Negatives – wie die Abwesenheit von Schmerz, Furcht oder Unsicherheit -, sondern etwas Positives. Liebe, Zusammengehören, akzeptiert zu werden." - Amanda
Auch das Ende hat mich nicht mehr so ganz von sich überzeugen können. Es war zu dramatisch aufgezogen für die Geschichte und es bleiben viele Fragen offen. Deswegen weiß ich nicht so ganz, was ich vom Ausgang der Story halten soll, da einfach im letzten Kapitel alles auf einmal passiert und die Spannung deswegen unpassend war. Natürlich war es nicht ganz so negativ, wie es sich hier gerade anhört und das Happy End haben sich die beiden auch wirklich verdient, aber man hätte deutlich mehr aus dem Ende rausholen können. Wirklich schade, denn die Handlung hat wirklich großes Potential und hätte mich wirklich komplett überzeugen können, wenn der Handlungszeitraum länger angedauert hätte und das Ende authentischer dargestellt worden wäre.

Trotzdem muss man an dieser Stelle den Schreibstil von Stacey Kade loben, denn sie hat es geschafft, dass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Die Geschichte hat den Leser mit vielen Gefühlen und Emotionen bewegt, und durch ihre flüssige Schreibweise ist man gut durch die Seiten gekommen.

Fazit:
Ich bin ein wenig unsicher, denn an sich fand ich das Buch super zum Lesen und auch die Idee hat mir gut gefallen. Trotzdem ist die Umsetzung nicht 100% gelungen und vor allem der Handlungszeitraum war für meinen Geschmack zu kurz. Ein wenig mehr Authentizität im Laufe der Geschichte hätte ich mir gewünscht, da dies ein wenig nachgelassen hat. Trotzdem glaube ich, dass die Geschichte von Amanda und Chase viele Leser begeistern kann, da sie sehr ergreifend erzählt wird.

Montag, 2. April 2018

Beautiful beloved - Christina Lauren


Titel: Beautiful beloved + boss (Novellas)

Autor: Christina Lauren

Verlag: Harper Collins

Seitenzahl: 304 Seiten

Preis: 9,99€


Über die Autorinnen:
Hinter dem Autorennamen Christina Lauren stehen die beiden Autorinnen Christina Hobbs und Lauren Billings. Sie haben gemeinsam schon viele erfolgreiche New-Adult-Romane geschrieben, die in 22 Sprachen übersetzt wurden. Ursprünglich veröffentlichten die beiden Autorinnen ihre "Beautiful"-Reihe als Twilight-FanFiction unter dem Titel "The Office". Doch die Leser liebten die Geschichte so sehr, dass sie als eigenständige Buchreihe veröffentlicht wurde. Die Namen der Figuren wurden bei der Buchveröffentlichung geändert.


Inhalt:
Beautiful Beloved
Ein charmanter Playboy. Eine hemmungslose Frau. Und ein süßes Baby, das all ihre Aufmerksamkeit braucht … Klein Annabell ist das große Glück von Max und Sara. Nur kommt zwischen Stillen, Wickeln und dem ganzen Alltagsstress das früher so aufregende Liebesleben entschieden zu kurz …

Beautiful Boss
Ein faszinierender Player. Ein sexy Nerdgirl. Und ein Traumjob, der sie entzweit …
Als Will sich in Hanna verliebt hat, fand er vor allem ihre Zielstrebigkeit in punkto Karriere sehr ansprechend. Abgesehen von ihrem heißen Körper, natürlich. Doch genau der wird ihm nun vorenthalten, denn Hannas Job verlangt ihr alles ab!

Meine Meinung:
Ich finde es super, dass die Novellas zur Beautiful-Reihe zusammengefasst als Taschenbücher erscheinen, da ich ja kein so großer Liebhaber von E-Books bin. Generell finde ich die kleinen Fortsetzungen so toll, da man sich so nicht von den Büchern verabschieden muss. Auch sind die Novellas einfach perfekt für Fans, da man einen Einblick erhält wie es mit den Charakteren und ihrem Leben weitergeht. 

In diesen Geschichten geht es zuerst um Sara und Max, die in ihrer Rolle als Eltern richtig aufgehen, aber trotzdem auch mit einigen Problemen konfrontiert werden. Ich muss sagen, die beiden waren nicht mein liebstes Pärchen, aber in der Novella habe ich sie dann doch richtig in mein Herz geschlossen.

Max ist einfach der süßeste und zugleich heißeste Vater der Welt! Wie er mit seiner Frau Sara umgeht ist wirklich herzerwärmend, aber genauso liebevoll geht er mit seiner Tochter Anna um! Er ist wirklich perfekt in der Rolle als Dad.

Aber auch Sara ist eine tolle Mama und Ehefrau. Sie versucht den Bedürfnissen ihres Mannes und ihres Kindes gerecht zu werden, verliert sich dabei aber nicht selbst. Sie nimmt die Situationen mit Humor oder mit purer Gelassenheit, was sie einfach sympathisch macht. Zusammengefasst sind Sara und Max (+Annabell) einfach ein sehr dynamisches Team, welches ihren neuen Lebensabschnitt mit Erfolg bewältigt.


Im zweiten Teil geht es dann um meine Lieblinge der Reihe. Will und Hanna.
Die beiden hatte ich einfach am liebsten und sie haben mir auch wieder bewiesen warum. Die beiden zusammen sind einfach etwas Besonderes, denn zum einen harmonieren sie perfekt miteinander und zum anderen ist ihre Liebesgeschichte einfach nur sexy, süß und absolut witzig. Wenn es um diese beiden geht, hat man einfach immer etwas zu lachen, sei es wegen Hannas ungefilterten Redeausbrüchen oder Wills lustigen Kommentaren. Man kann sie einfach nur gern haben.

Die Protagonisten aus beiden Storys waren mal wieder toll ausgearbeitet, mit einem Haufen Charisma gespickt und wirkten sehr authentisch. Man merkt ihnen ihre positive Entwicklung an, denn die Pärchen vertrauen sich bedingungslos und unterstützen sich gegenseitig.

Aber vor allem wirkt dieses sie sind "füreinander-bestimmt" so unglaublich echt, da ich wirklich selber glaube, dass diese Menschen einfach füreinander geschaffen wurden, da sie sich so gut ergänzen. Mag kitschig klingen, aber wenn ihr es lest, wisst ihr wovon ich rede.

Wie immer konnte mich der Schreibstil von Christina Lauren begeistern, denn sie schreiben flüssig und authentisch, ohne viel Kitsch was mir persönlich immer so gut an ihren Büchern gefällt. Die Entwicklung und auch Probleme werden gefühlvoll und einfühlsam beschrieben, sodass man einfach mitfühlen muss. Auch hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass sich die Geschichte gezogen hat, noch dass sie mich in irgendeiner Weise langweilt hätte.

Wer also eine sexy, süße Liebesgeschichte mit tollen Charakteren sucht, der sollte sich die Bücher von Christina Lauren kaufen und sie lesen. Für mich die Autorinnen Nummer 1 für überzeugende Lovestorys!

Fazit:
Eine tolle Fortsetzung der altbekannten Protagonisten. Für alle Fans der Reihe ein MUSS!
Ich bin begeistert von der Reihe und habe die Novellas sehr genossen.
Gerne noch mehr aus dem Leben unserer Beautiful-Pärchen!