Freitag, 11. August 2017

Vom Tod geküsst - Amanda Frost

Bildergebnis für vom tod geküsst

Titel: Vom Tod geküsst

Autor: Amanda Frost

Verlag: -

Seitenzahl: 346 Seiten

Preis: 2,99€ Kindle Edition

Inhalt:
Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! 
Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und zudem völlig fasziniert von dem teuflisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative: Sie muss sterben, ansonsten wird Sebastian in der Hölle schmoren. Doch soll das wirklich das Ende sein? 
Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist?
Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die sich über den Tod hinwegsetzt.

Meine Meinung:
Wer auf böse Jungs steht, die von der richtigen Frau gezähmt werden können, ist hier genau richtig. Der Tod war noch nie so liebevoll und attraktiv, wie Sebastian als er auf Lilly trifft. Zum einen das süße Mädchen, zum anderen der mürrische Dieb. Hier wird der Leser mit Emotionen bombadiert, die ihn nur mitreißen können.

Da ich ein großer Romantasy-Fan bin war dieses Buch ein Muss für mich! Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und als ich dann in die Geschichte eingetaucht bin war ich hundertprozentig überzeugt von der Unterwelt und dessen Bewohnern. Es war etwas komplett Neues für mich, da die Idee irgendwie besonders war. Es gab nicht nur tolle Charaktere, spannende paranormale Elemente, sondern auch eine geballte Ladung an Leidenschaft und Erotik. Mir hat diese Kombination unglaublich gut gefallen und ich konnte mit dem Lesen überhaupt nicht mehr aufhören.


Die Protagonisten haben mich völlig von sich eingenommen. Ich habe mit ihnen gelacht und geschmunzelt, aber genauso mit ihnen gelitten und gebangt. 
Lily war einfach nur wow. Sie war eine der Protagonistinnen, bei denen man hofft man könne genauso liebenswert und selbstlos sein wie sie. Sie war das passende Gegenstück zu dem arroganten Sebastian. Durch sie hatte er eine eher verletzliche und weiche Seite an sich, denn sobald man hinter die Fassade sieht ist er gar kein so großer Mistkerl mehr.
Die Liebesgeschichte der beiden war einfach wundervoll, da die Gefühle toll beschrieben wurden, es aber genauso prickelnde Szenen zwischen ihnen gab.

Die Geschichte punktet aber genauso mit einer Menge versteckter Ironie und lustigen Szenen. Der Humor war ganz nach meinem Geschmack und ich war wirklich die meiste Zeit am mitlachen und mitfiebern.

Der Schreibstil von Amanda Frost ist super! Zum Einen sehr frech und lustig, aber zum Anderen auch genauso leidenschaftlich und gefühlvoll, was sich sehr flüssig lesen lässt. Mit dem Lesen aufzuhören war wirklich schwierig.


Fazit:
Um alles abzurunden.. Das Buch kann man jedem empfehlen, der eine witzige Liebesgeschichte für den Urlaub sucht. Die Geschichte hat mich amüsiert und hat mir sehr gut gefallen, aber war auch nichts tiefgründiges was mich derart vom Hocker gerissen hat. Trotzdem bin ich überzeugt und kann es nur weiterempfehlen!

Montag, 24. Juli 2017

Lawless in Leather - Melanie Scott




Titel: Lawless in Leather

Autor: Melanie Scott

Verlag: Ullstein

Seitenzahl: 336 Seiten

Preis: 9,99€

Inhalt:
Wenn dein Leben Gefühle verbietet und das Herz aber triumphiert!
Army-Veteran Malachi Coulter ist nicht gerade der typische Baseball-Manager. Noch dazu hält der waschechte Biker nicht viel von Cheerleadern auf dem Baseballfeld. Allerdings findet er durchaus Gefallen an der toughen Raina Easton, die die Truppe seit neuestem leitet. 
Raina hätte sich niemals vorstellen können, dass sie einmal Cheerleader trainieren würde. Schon gar nicht für ein Baseballteam wie die New York Saints. Aber als Besitzerin eines Burlesqueclubs kann sie nicht nur den Mädels den einen oder anderen Move beibringen. Es scheint, dass Bad Boy Malachi in ihr eine ebenbürtige Gegnerin gefunden hat. Denn in der Liebe und im Baseball ist (fast) alles erlaubt …
Meine Meinung:
Der attraktive Bad Boy Malachi ist schon seit Band 1 mein heimlicher Liebling und ich habe mich so sehr auf seine Geschichte gefreut! Endlich war sie dann da und ich konnte direkt wieder in das Leben des Baseball-Trios eintauchen. Genau wie bei den anderen Büchern war ich wieder total im Sportlerfieber und liebe es, dass es nicht nur um Liebe sondern auch um Business und Freundschaft geht.



Malachi ist der Bad Boy des Trios und derjenige von dem man es am wenigsten erwartet ein Manager zu sein. Er hält nichts von dem Cheerleader-Quatsch, doch der sonst so ruhige und kontrollierte Ex-Soldat staunt nicht schlecht, als er auf die toughe neue Trainerin trifft.
Raina liebt das Tanzen und ihren Club. Um diesen endlich kaufen zu können, willigt sie ein, die Angels zu trainieren, die neue Tanzgruppe der Saints.
Sie hat sich an Bad Boys zu oft die Finger verbrannt und schwört sich die Finger von dem heißen Manager zu lassen, doch das Knistern lässt sich nicht verleugnen und so fliegen zwischen den beiden bald schon die Funken. Besonders als auf Raina Anschläge ausgeübt werden, erwacht Malachis Beschützerinstinkt und er versucht ihr zu helfen und die beiden kommen sich näher!

Beide Protagonisten sind sehr starke Charaktere und deswegen kracht es zwischen ihnen auch oft genug. Trotzdem haben mir ihre Interaktionen sehr viel Spaß gemacht und habe bei ihren Streitereien auch oft genug lachen müssen. Die beiden waren unglaublich interessant und haben mir von allen Pärchen am besten gefallen, denn sie haben sehr viel Spannung in die Geschichte gebracht. Malachi sehr ruhig und beherrscht, aber genauso dominant und süß zusammen mit der süßen, sexy Raina, die kein Blatt vor den Mund nimmt, waren eine explosive Mischung, die mir sehr gefallen hat.


Melanie Scotts Schreibstil gefällt mir wie immer sehr gut, dieses Mal konzentriert sie sich aber sehr auf heiße Flirts und viel Leidenschaft, was anders aber genauso gut war wie sonst. Neben der ganzen Erotik kommen aber auch die Emotionen nicht zu kurz. Ich fand, dass das Buch genug Tiefgang hatte und Melanie Scott auch dieses Mal sehr gefühlvoll geschrieben hat.
Besonders gut gelungen finde ich die Entwicklung der Beziehung der beiden, denn sie kam nicht plötzlich, sondern sie haben sich Zeit gelassen, was ich als sehr authentisch empfunden habe. Auch die Spannung war ab der ersten Seite vorhanden und verschafft dem Buch zusätzliche Pluspunkte.


Handlung und Protagonisten konnten auch dieses Mal wieder überzeugen und begeistern. Neben genug Spannung und Emotionen, muss man auch den Schreibstil wieder loben, da dieser wirklich flüssig und sehr einfach zu lesen ist. Melanie Scott schreibt hier mal von "Bad Boy trifft auf Bad Girl" und diese Mischung gefällt mir persönlich unglaublich gut, weswegen ich die Story wirklich nur empfehlen kann. 

Fazit:
Bad Boy meets Bad Girl - und die Leidenschaft entflammt.
Wer auf sexy Flirts, heiße Manager und spannende Stories steht darf sich dieses Buch und generell die Reihe nicht entgehen lassen. Mir gefällt die Reihe sehr gut und kann sie auch sehr empfehlen, wenn man gute Bücher für zwischendurch sucht!