Sonntag, 10. Dezember 2017

Love wants what it wants - Philippa L. Anderson


Titel: Love wants what it wants

Autor: Philippa L. Anderson

Verlag: Amazon Media EU S.à r.l.

Seitenzahl: 380 Seiten

Preis: 10,99€

Inhalt:
Zoe Banks liebt es, als Projektmanagerin für Hopwood & Partners zu arbeiten. Bis ihr im Eifer des Gefechts ein fataler Fehler unterläuft, der sie nicht nur den Job kosten, sondern ihr alles nehmen könnte, wofür sie bisher gelebt hat. Es sei denn, sie schafft es, den berühmten Architekten Aaron Marshall, den sie für seine Arbeit bewundert, für die Mitarbeit zu gewinnen. Ausgerechnet den Mann, der sich geschworen hat, nie wieder mit Zoes Chef zusammenzuarbeiten – und den sie plötzlich mehr begehrt, als sie eigentlich sollte …

Meine Meinung:
Ihr wollt reisen? Dann lasst euch von Aaron und Zoe nach Neuseeland entführen!
Neuseeland.. wow die Szenerie dort hat mich wirklich von sich eingenommen, sodass ich jetzt auch unglaublich gerne dorthin fliegen möchte. Man hat definitiv gemerkt, dass die Autorin selbst schon einmal da war, da die Landschaft wirklich unglaublich gut beschrieben wurde.

Mal abgesehen vom Ort des Geschehens muss ich einfach sagen, dass mir auch diese Story von Philippa L. Anderson richtig gut gefallen hat! Ich bin absolut verzaubert von Neuseeland, von dem Thema Architektur und den wundervollen Protagonisten!
Aaron und Zoe sind das absolute Traumpaar! Die beiden passen so perfekt zusammen, ich bin richtig überwältigt von ihnen.

Ihr erstes Aufeinandertreffen ist schon mal richtig genial gewesen (Happy ist wohl ein richtiger Schicksalsbringer). Die beiden harmonieren sofort perfekt miteinander und das merkt auch der Leser. Diese Harmonie zieht sich durch den gesamten Roman, denn als Leser registriert man einfach, dass die beiden sich optimal ergänzen! Trotzdem war die Beziehung keinerseits kitschig dargestellt, was man bei vielen solchen Geschichten oftmals präsentiert bekommt. Beide Personen sind sehr reif und realitätsnah beschrieben, was dieses "nicht kitschige" nochmal unterstreicht. Die Liebesgeschichte der beiden ist dennoch extrem süß und sehr leidenschaftlich, es  hat mir an nichts gefehlt.



Auch die Handlung an sich ist einfach genial gemacht! Zum einen das Thema Architektur, was mich irgendwie von sich begeistern konnte, aber auch dass Zoe und Aaron zusammenarbeiten müssen und sich so auch näher kommen. Ihre Zusammenarbeit war geprägt von gegenseitigem Respekt, Bewunderung und inspirierenden Ideen, als auch genialen Gebäudeentwürfen. Nicht nur in der Beziehung auch in ihrer Arbeit ergänzen die zwei sich perfekt.

Trotzdem gibt es da immer noch das Problem mit Zoes Chef, denn Aaron weigert sich beharrlich mit diesem zusammenzuarbeiten. Zoes letzte Rettung ist aber nun mal Aaron mit ins Boot zu holen. Keine leichte Aufgabe für Zoe, doch mit ihrer grenzenlosen Leidenschaft versucht sie Aaron von dem Projekt zu überzeugen.

Für sie steht aber zu viel auf dem Spiel um die Sache mit ihr und Aaron weiterzuführen, also stößt sie ihn immer wieder von sich und so stellt sich für sie die Frage: Folgt sie ihrem Traum oder ihrem Herz? 


Die Protagonisten sind einzigartige Personen, die beide jeder auf seine Weise unglaublich sympathisch waren. Einmal ist da Zoe, die ihr Architekturstudium abbrechen musste und somit ihren Traum Architektin zu werden begraben musste, doch dennoch  für ihre Arbeit brennt und sich als Projektmanagerin für ihre Firma richtig ins Zeug legt. Ihr größtes Problem ist, dass sie sich für nicht gut genug hält und voller Selbstzweifel ist, wegen ihres abgebrochenen Traums. Sie erkennt gar nicht wie viel Talent in ihr steckt und schöpft ihr komplettes Potential gar nicht aus.
Aaron hingegen ist ein Architekturgenie, der ein bisschen sein Ziel aus den Augen verloren hat und erst wieder seine Leidenschaft für die Architektur entdecken muss und daher unbedingt die quirlige Zoe in seinem Leben braucht, die ihn wieder daran erinnert, was im Leben und im Job wichtig ist. 

Zoe war meiner Meinung nach eine richtig tolle Protagonistin und sticht mit ihrer Art wirklich heraus. Sie ist leidenschaftlich und leicht zu begeistern. Sie hält mit ihren Gefühlen nicht hinterm Berg und ist auch ansonsten ein ziemlicher Sonnenschein. Dennoch hat sie auch ein ziemlich flinkes Mundwerk, denn sie redet meist erst bevor sie denkt. Doch das macht sie irgendwie einfach noch sympathischer.

Aaron hingegen ist meist eher ernst und blickt immer durch. Er ist liebevoll und sehr bodenständig, denn trotz seines Erfolges ist er nicht abgehoben. Auch durch seine Hartnäckigkeit was Zoe betrifft ist er mir auf jeden Fall im Gedächtnis geblieben, denn er hat sich wirklich durchweg um sie bemüht!


Der gewohnt flüssige Schreibstil war wie immer super zum Lesen, sodass ich innerhalb von einem Tag mit dem Buch durch war. Das hier war mal wieder ein toller Roman, der mit viel Gefühl und der richtigen Mischung aus Leidenschaft und Erotik überzeugen konnte. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte um Zoe und ihrem Architekturgott Aaron gefesselt. 
Auch die Schreibweise aus beiden Perspektiven gefällt mir immer sehr gut, da man sich in die Gedankenwelt beider hineinversetzten kann und beide Protagonisten kennenlernt. Philippa hat es wieder einmal geschafft beide Charaktere authentisch rüber zu bringen und die Geschichte interessant zu gestalten.

Fazit:
Ein toller Liebesroman, ohne viel Kitsch, der mit der richtigen Menge an Romantik und Liebe begeistern kann. Philippa L. Anderson versteht es einfach authentische Charaktere mit einer frischen Story zu verknüpfen und zu erschaffen. Dieses Buch vermittelt darüber hinaus aber auch noch eine wichtige Message: Egal was passiert, hör nicht auf an dich zu glauben und kämpf für deine Träume! Solange es sich für dich richtig anfühlt, ist es auch das Richtige für dich!

Samstag, 9. Dezember 2017

Bedingungslos verbunden - J.L Drake





Titel: Bedingungslos verbunden - Broken #3

Autor: J.L Drake

Verlag: Lago Verlag

Seitenzahl: 242 Seiten

Preis: 9,99€


Inhalt:
Es ist Zeit, das Leben endlich selbst in die Hand zu nehmen.
Savannah hat genug von all den Lügen. Verzweifelt versucht sie, sich an die Frau zu erinnern, die sie war. Doch sie muss einsehen, dass es nicht möglich ist. Zu viel in ihr ist zerbrochen. Der Einzige, der sie vervollständigen kann, ist Cole. Geduldig wartet er auf eine Gelegenheit, Savannah seine Liebe zu beweisen.
Doch die Vergangenheit ist noch nicht fertig mit ihnen …
Sind Savannah und Cole stark genug, um die Schatten zu vertreiben? Oder werden ihre Gegner es endgültig schaffen, sie zu brechen?


Meine Meinung:
Dem Ende dieser Reihe habe ich mit leuchtendem und mit weinendem Auge entgegen geblickt.. ich will es lesen, aber irgendwie auch nicht beenden.
Mein einziger Lichtblick war am Ende noch, dass Marks und Keiths Geschichten auch noch erscheinen werden.. DANKE DANKE DANKE..

Das dritte Buch war ein gelungenes Finale für diese nervenaufreibende Reihe. Zwar mit lange nicht so viel Spannung wie in den vorherigen Teilen, aber mit umso mehr Gefühl und Emotion.. Ich war wirklich dauerhaft kurz davor zu weinen, entweder weil ich mitgelitten habe oder weil ich vor Freude weinen wollte. Als Abschluss der Reihe wirklich toll gelungen.



Der dritte Band hatte zwar weitaus weniger Actionelemente, konnte mich aber mit seiner Tiefe und der Entwicklung der Protagonisten überzeugen.
Savis  Bemühen in ein normales Leben zurückzufinden, ihre Ängste zu bekämpfen und erfolgreich ihre innere Kämpfe zu bewältigen wird hier sehr authentisch und empathisch erzählt. Als Leser eine Wanderung mit vielen Hochs und Tiefs.
Aber auch Coles Entwicklung gefiel mir sehr gut, er erkennt, dass er Savi nicht immer beschützen kann in dem er sie von jeglichen Gefahren abschottet. Die beiden wachsen gemeinsam an ihren Problemen und lernen sie zu lösen. Sie bilden ein noch viel stärkeres Team, was ich nicht erwartet hatte, da die zwei so oder so schon eine unbeugsame Einheit bilden.

Die Handlung setzt wieder genau da an, wo der zweite Band geendet hat. Der Einstieg fiel mir überhaupt nicht schwer, weil es einfach von Anfang an fesselnd ist und die Story den Leser genauso einnehmen kann, wie bei den anderen Teilen.
Auch die Spannung, die aufkam, als es um die Aufklärung von Savannahs Entführung ging war gewaltig. Man fühlt mit und wird wie jedes Mal wieder komplett umgerollt von den Intrigen und den neuen Informationen die auf einen einstürzen.

Dieser Band zeichnet sich für mich durch noch mehr Romantik aus. Die beiden erleben immer wieder so wunderschöne, gefühlvolle Momente, die den Leser dahinschmelzen lassen. Die kleine Prise Erotik und kleinen Kämpfe zwischen ihnen, machen das Buch einfach noch perfekter, weil es einfach super süß war und mich wirklich zum Lächeln bringen konnte. Die Stimmung während des Lesens war anders, aber trotzdem sehr besonders.



Der Schreibstil von J.L Drake ist wahnsinnig gut und mit ihrer einfühlsamen Art konnte sie mich wirklich bewegen. Ich war von Savis Schicksal schon seit Buch eins überwältigt und stand ihr in Gedanken immer bei, doch die Geschehnisse werden allein durch Drakes Schreibstil noch intensiver! Die Frau hat einfach Ahnung davon wie man einzigartige Charaktere erschafft und eine sowohl spannende als auch emotionale Handlung schreibt. In meinen Augen sind die Bücher der Autorin ein absolutes Must-Read, weil sie so unglaublich gut sind! Leider muss ich jetzt noch auf Keiths und Marks Bücher warten, obwohl ich diese am liebsten sofort verschlingen möchte. Ich weiß überhaupt nicht wie ich diese Wartezeit überbrücken soll..

Fazit:
LEST DIESE BÜCHER!!
Jahreshighlights 2017!
Egal was man sagt, man kann den Büchern einfach nicht gerecht werden! Deswegen überzeugt euch selbst und schnappt euch die Bücher, eine Decke, Tee und Taschentücher!

PS: DAS wären die perfekten Bücher für Weihnachten! Hoffe sie liegen bei vielen von euch unter dem Weihnachtsbaum!